Als Fertigungsunternehmen bewegen Sie sich mit Ihren Produkten und Services in globalen Vertriebs- und Beschaffungsmärkten. Steigende Rohstoffpreise, wachsende Produktvielfalt, kürzeres Time-to-Market und 100% Liefertreue sind nur einige der Herausforderungen, auf die Sie täglich reagieren müssen. Durch Industrie 4.0 entstehen neue Geschäftsmodelle und starke Effizienzsteigerungen durch smarte Fertigung, die den Wettbewerb am Markt aufmischen.

Erfolgreiche Unternehmen nutzen diese Herausforderungen als Chance. Sie denken strategisch, sind offen für Veränderungen und optimieren unaufhörlich ihre internen Geschäftsprozesse und ihre Lieferketten. Genau dafür wurde Comarch ERP Enterprise entwickelt – Unternehmen dabei zu unterstützen, sich jeden Tag weiterzuentwickeln ohne dabei auf Prozessexzellenz zu verzichten.

Comarch ERP Enterprise ist eine der modernsten ERP-Lösungen am Markt, die bereits im Standard über eine Anbindung an das Internet der Dinge, wo die Industrie 4.0 zuhause ist, verfügt. In zahlreichen Projekten hat Comarch ERP Enterprise sich als perfekte Lösung für zahlreiche Branchen erwiesen:

Internationalisierung

Eine der größten Herausforderungen für international agierende Unternehmen ist die Koordination des länderübergreifenden Warenflusses von Rohstoffen, Halbfabrikaten und Fertigerzeugnissen, der in standortübergreifenden Produktionsprozessen sowie Beschaffungs- und Vertriebsnetzwerken gesteuert werden muss. Neben den organisatorischen Herausforderungen gilt es, dabei zahlreiche rechtliche und steuerliche Aspekte zu berücksichtigen, die in ihrer Komplexität immer weiter zunehmen.

Flexibilität als Schlüssel zum Erfolg

Die Trendgetriebenheit der Konsumenten fordert Fertigungsunternehmen jeden Tag aufs Neue heraus. Die erst kürzlich bis ins kleinste Detail optimierte Planung kann schnell obsolet werden, wenn es gilt, auf die veränderte Nachfrage zu reagieren. Je schneller Unternehmen ihre Produktions- und Materialbedarfsplanung verändern und somit ihre Fertigung an aktuelle Trends anpassen können, desto attraktiver werden sie als Partner für flexible und erfolgreiche Wertschöpfungsketten.

Effektives Ressourcenmanagement

Die effiziente Nutzung von Ressourcen wird durch die Notwendigkeit hoher Flexibilität jeden Tag zur neuen Herausforderung. Immer kleinere Losgrößen müssen produziert werden und der Kostendruck nimmt gleichzeitig mit Steigerung bei Rohstoffpreisen und Personalkosten zu. Erfolgreiche Unternehmen haben gelernt, sich in diesem nie endenden Optimierungskreislauf zurechtzufinden und steigern ihre Effizienz jeden Tag aufs Neue.

Planungsgenauigkeit

Um erfolgreich am Markt zu bestehen, dürfen Unternehmen unter dem Vorwand der Flexibilität nicht auf einen angemessenen Genauigkeitsgrad in der Planung verzichten. Der Planungsprozess muss den neuen Marktgegebenheiten entsprechend flexibel und schnell sein, um auch weiterhin in einen frei definierbaren Planungshorizont hinein zu agieren und zu einem verlässlichen Lieferanten in einem sich ständig wandelnden Marktumfeld zu werden.

Enge Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten

Collaboration ist das Gebot der Stunde, wenn es darum geht, Effizienzpotentiale innerhalb der Wertschöpfungskette zu steigern. Der ständige Austausch aktueller und verlässlicher Informationen ist das Öl im Getriebe jeder modernen Lieferkette. Dass dieser Informationsaustausch international standardisiert sein muss, gehört zum täglichen Geschäft ebenso wie der Faktor Vertrauen – in die Leistungsbereitschaft der Geschäftspartner und die verwendeten Kommunikationswege.

Unsere Referenzen

 

Persönlichen Termin vereinbaren

Sie möchten mehr zu unseren Software für Fertigung erfahren?

Kontaktieren Sie uns.